Markt

Victor Prime Office Index von JLL Kaum Wachstum auf den Büromärkten

Das Wachstumskarussel steht still. Büros am Potsdamer Platz in Berlin.

Die meisten Spitzenlagen verzeichneten im zweiten Quartal 2017 keine signifikanten Preisansteige. Sowohl Renditen als auch Spitzenmieten standen still im Vergleich zum Vorquartal. Das geht aus dem von JLL berechneten Victor Prime Office Index hervor. Ist die Nullrunde nur temporär?


09.08.2017 um 15:20 Uhr
Drucken
Kommentare

Der Victor Prime Office von Jone Lang Lasalle (JLL) verzeichnete im zweiten Quartal 2017 nur einen minimalen Performanceanstieg von 0,2 Prozent auf 169,7 Punkten. Anders als im Vorquartal konnte keine der Top-Lagen echte Wachstumsimpulse liefern. Sowohl Renditen als auch Spitzenmieten zeigten sich im Vergleich zum Vorquartal fast unverändert. Das Preisniveau hat damit, zumindest vorerst, ein Plateau erreicht.

Die Gründe: Eine Analyse des sehr hohen gewerblichen Transaktionsvolumens im ersten Halbjahr 2017 (25,8 Milliarden Euro) zeigt deutliche Ausweichbewegungen der Marktakteure: neben der Verlagerung der Aktivitäten in alternative Objektkategorien, insbesondere Logistik, haben innerhalb der Asset-Klasse Büro Investmentvolumina sowohl in Sekundärlagen der Top-Standorte als auch in Sekundärstandorten deutlich stärker zugelegt als in den 1A-Lagen.

Die Entwicklung des Victor-Index weist auf die sich immer noch verstärkende Produktknappheit im Spitzensegment hin. Das hat natürlich Auswirkungen auf das Preisgefüge. „Das hohe Preisniveau in den Spitzenlagen ist stabil und wird unseren Prognosen zufolge den Markt noch weiter bestimmen“, so Ralf Kemper, Head of Valuation & Transaction Advisory bei JLL Deutschland. Mit Berlin ist eine der deutschen Immobilienhochburgen sogar europaweit führend. Mit Ausnahme von Zürich (2,7 Prozent) erreichen nur noch zwei weitere Städte (Genf und Paris) wie die deutsche Hauptstadt eine Spitzenrendite von 3 Prozent. Das zeugt von den hohen Erwartungen der Marktakteure an diesen Standort.

Seite 1 von 2
1. Seite: Rendite auf den Büromärkten
2. Seite: Ist Frankfurt der neue Investoren-Liebling?
Diesen Artikel teilen

Newsletter

Newsletter
Die wichtigsten News in Ihrem Postfach
Kalender
Oct 04 2017 Building NetworksExpo Real
Nov 07 2017 24. Handelsblatt JahrestagungImmobilienwirtschaft 2017
Jan 29 2018 Deutscher Hotelkongress 2018
Feb 06 2018 18. EUROFORUM-JahrestagungDie Logistik-Immobilie