Markt

Infografik von Statista Der Abzug der Banker aus Großbritannien

Diese Grafik zeigt den möglichen Abzug von Arbeitsplätzen im Banksektor aus Großbritannien im Zuge des Brexits.

In Brüssel wurde das Mandat des EU-Unterhändlers für die Austrittsverhandlungen Großbritanniens aus der EU beschlossen. Vom anstehenden Brexit ist natürlich auch die in der City of London sehr stark vertretene Banken- und Finanzbranche betroffen. Die großen Häuser haben bereits Vorkehrungen getroffen, Jobs aus London abzuziehen und an einen anderen Standort in der EU oder der Eurozone zu verlegen.


14.06.2017 um 07:49 Uhr
Drucken
Kommentare

Die Deutsche Bank hat laut einer Aufstellung der Nachrichtenagentur Bloomberg angekündigt, 4.000 ihrer insgesamt 16.000 Stellen abziehen zu wollen, mit noch ungewissem Ziel. Die Lobbygruppe TheCityUK mutmaßte unterdessen, der harte Brexit könne insgesamt bis zu 70.000 Finanzjobs kosten. Auch hierzu variieren die Schätzungen stark.

Diesen Artikel teilen

Newsletter

Newsletter
Die wichtigsten News in Ihrem Postfach
Kalender
Oct 04 2017 Building NetworksExpo Real
Nov 07 2017 24. Handelsblatt JahrestagungImmobilienwirtschaft 2017
Jan 29 2018 Deutscher Hotelkongress 2018
Feb 06 2018 18. EUROFORUM-JahrestagungDie Logistik-Immobilie